Haar zum Anbeissen

Öffentliches Gärtnern - damit lässt sich das Projekt der Gemeinde Haar wohl am schnellsten umschreiben. Eigentlich ist das Ganze recht simpel: Die Gemeinde stellt öffentliche Grünflächen zur Verfügung, gibt mit Saatgut, Pflanzen, Gerätschaften und der Arbeitskraft des Bauhofes zur ersten Herstellung der Beete den "Startschubser".

Dann sind die Bürger gefragt. Sie säen, pflanzen an, gießen, jäten, harken - damit das Gemüse dann auch geerntet werden kann. Und das dürfen dann wirklich alle. So werden öffentliche Grünflächen zum öffentlichen Gemüsegarten.

Die ersten Beete entstanden im Frühjahr 2014 in Zusammenarbeit mit der Mittelschule, der Volkshochschule Haar und dem KiBeG Kinderhaus an der Dianastraße sowie in Eglfing.

Ansprechpartner

Referat für Umwelt und Abfallwirtschaft

Zuständige Behörde

Gemeinde Haar

Anschrift

Bahnhofstraße 7
85540 Haar

Telefon

089 - 4 60 02-312, -313, -314

Fax

089 - 4 60 02-111

E-Mail

E-Mail senden

Leitung

Andreas Nemetz

event image decription

Krautgärten in der Kleingartenanlage
Auf einem 1.300 Quadratmeter großen Fläche - direkt neben dem Kleingartenvereinsgelände in Ottendichl - werden 19 Parzellen mit je 60 Quadratmetern geschaffen. Der Kleingartenverein und die Gemeinde Haar legen die Wege an, bereiten die Pflanzflächen vor und düngen den Boden. Werkzeuge wie Hacken und Gießkannen werden gestellt, ein Wasseranschluss ist vorhanden. Der jährliche Pachtzins beträgt 70 Euro. Interessierte bewerben sich direkt beim Kleingartenverein.

Verwandte Themen