Helferkreis Asylbewerber

Der Zustrom von Menschen, die wegen Verfolgung und Krieg ihre Heimat verlassen müssen, hält an. Auch im Landkreis München kommen täglich verzweifelte Menschen, Familien und Kinder an. Sie werden zunächst in einer Erstaufnahme-Einrichtung untergebracht. Nach der Aufenthaltsgestattung werden die Asylbewerber nach einem Verteilungsschlüssel auf die Gemeinden im Landkreis verteilt. Zuständige Behörde ist hier die Koordinierungsstelle Asylbewerber im Landratsamt München. Umfangreiche Informationen rund um das Thema "Asylbewerber" finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes - Koordinierungsstelle Asyl

Derzeit leben in Haar ca. 400 Asylsuchende:
- Seit 2013 leben in den Containern am Fasanenweg mehrere Familien und Einzelpersonen.
- In der Traglufthalle sind 250 Flüchtlinge untergebracht.
- In der Häusern "Feel Home" in der Brunnerstraße/Ecke Vockestraße leben ca. 90 Flüchtlinge - Familien und Einzelpersonen.
- In der Unteren Parkstraße gibt es ein betreutes Wohnprojekt für unbegleitete Jugendliche.
- Weitere Flüchtlinge sind in privaten Unterkünften untergebracht.

Ein weiterer Standort ist in der Hans-Pinsel-Straße geplant. Insgesamt ist mit einer Zuweisung von ca. 540 Personen nach Haar zu rechnen.

Helferkreis Flüchtlinge

Ein Helferkreis hat sich gegründet, um diesen Menschen so gut es geht zu helfen, ihnen Sicherheit zu geben und sie in der Mitte unserer Gemeinde aufzunehmen. Er bietet neben den offenen Freizeittreffs auch eine Kochgruppe, eine Gruppe mit dem Thema Religion und Seelsorge und eine zum Thema Gesundheit an, es gibt die Kleiderkammer sowie Sprachunterricht. Wer sich noch in der Flüchtlingshilfe organisieren will, der kann sich bei Frau Hehnen  oder Frau Onwuama im Rathaus melden.

Der Helferkreis freut sich auf Ihre Unterstützung.

Kleiderkammer

Die Gemeinde organisiert seit Mitte Oktober die Kleiderspenden für die Haarer Flüchtlinge in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Die Kleiderkammer befindet sich hinter der alten Postfiliale, Bahnhofstraße 3 im Rückgebäude.

Aktuell ist die Kleiderkammer geschlossen.

Es werden bis auf Weiteres keine Sachspenden entgegengenommen. Bei künftigem Bedarf finden Sie die Liste der gesuchten Spenden hier und auch in Aufrufen über die Medien.

Verwandte Themen