Miteinander zur "Parkwildnis"

Eine brachliegende Fläche, eine Idee und ein großes Miteinander – aus diesen Faktoren entsteht derzeit an der Gronsdorfer Straße ein Park. Ein ganz besonderer. Von allen für alle.

Nina Jaksch und Katharina Dworzak auf dem Gelände der "Parkwildnis" an der Gronsdorfer Straße

An der Gronsdorfer Straße gab es jahrzehntelang eine brachliegende Fläche, eingefasst vom Amadeus-Wohnpark, dem Betreuten Wohnen der AWO und Gewerbebetrieben. Die Haarerinnen Nina Jaksch und Dritte Bürgermeisterin Katharina Dworzak  haben genau diese Fläche ins Visier genommen – und eine tolle Idee. Um die umzusetzen ist jede helfende Hand wertvoll.

Plan der "Parkwildnis"

Freiflächenplan "Parkwildnis"