Der Schulsprengel: Welches Kind gehört zu welcher Schule?

Wenn die Kinder größer werden, sie die Vorschulgruppe in der Kita besuchen und die Einschulung somit näher rückt, wird es für Eltern und Kind interessant, zu welcher Grundschule der Nachwuchs künftig gehen wird. Geregelt ist die Zugehörigkeit zu einer Grundschule über die Wohnadresse: Die Gemeinde ist in sogenannte Schulsprengel aufgeteilt. Auch bei den Mittelschulen gibt es Schulsprengel.

Diese beachten zum einen den Schulweg, der möglichst kurz gehalten werden und die Kinder in einem wohnortnahen Verbund verbleiben sollen. Zum anderen spielt aber auch die Auslastung der Grundschulen ein große Rolle: Wachsen in einer der beiden Haarer Grundschulen die Klassen überproportional an, dann kann eine Neueinteilung gewisser Gebiete vorgenommen werden. Festgelegt werden diese von den jeweiligen Regierungsbezirken.

Straßengenauer Schulsprengel

Das könnte Sie auch interessieren: