Wo braucht Haar noch E-Ladestationen?


Symbol eines E-Fahrzeugs mit Stecker auf Kopfsteinpflaster

Spielen Sie mit dem Gedanken, Ihren „Verbrenner“ gegen ein E-Auto zu tauschen? Oder das Radl gegen ein E-Bike? Getankt wird dann an der Steckdose – daheim oder öffentlich. Die Gemeindewerke bauen seit Jahren in Haar ein Netz mit E-Ladestationen aus. Es bestehen bereits 24 öffentliche Ladepunkte an zwölf Standorten, geplant sind zudem Stationen in der Park-, Ferdinand-Kobell-, Gronsdorfer und Keferloher Straße. Weitere werden folgen. Nur wo? Das wollten wir nun Sie fragen.

Hier geht's zur Umfrage: Wo sehen Sie Bedarf für Ladestationen?

^
Redakteur / Urheber
Claudia Erl