None None None

Ein fideles Fest im Kinderpark

Laut scheppernd stürzte die Blechbüchsenpyramide ein – immer und immer wieder. Übertönt wurde dieses lautstarke Ereignis nur noch vom Jubel der kleinen Werfer, die bewaffnet mit Tennisbällen gar nicht abwarten konnten, bis die Mitarbeiterinnen vom Kinderpark die Dosen wieder gestapelt hatten. Es war eben richtig was los, beim Sommerfest der Einrichtung der Nachbarschaftshilfe Haar. Da soll noch einer sagen, 2- und 3-Jährige könnten keine Party feiern...

Es begann alles mit einer wahrlich entzückenden musikalischen Darbietung der Kinderparkkinder – die sie nicht mal extra für ihre Eltern, Geschwister, Omas, Opas, Tanten, Onkels und Co einstudieren mussten: Im Kinderpark wird ohnehin viel gesungen und das hat das musikalische Repertoire der Kleinen mit Sicherheit im Laufe der letzten Monate deutlich erweitert und gefestigt. Das Sommerfest findet jedes Jahr – auf zwei Tage aufgeteilt – für die insgesamt 54 hier betreuten Kinder und ihre Familien statt.

Ein Fest für die Kinder
„Es ist ein Fest für die Kinder, an dem aber sicher auch die Erwachsenen ihren Spaß haben“, freut sich Monika Wagner, Leiterin des Kinderparks. Den Beweis hierfür lieferte die Szenerie ringsum sie herum: Es wurde gespielt, gelacht, die Kinder liefen begeistert durch einen Barfuß-Parcours, balancierten auf einem Seil und steckten sich dazwischen immer wieder Köstlichkeiten vom Buffet in den Mund – das wie in jedem Jahr von den Eltern zusammengestellt wurde. Ein besonderes Highlight war auch das „Kinderbemalen“ – eine spezielle Variation des herkömmlichen Kinderschminkens. „Wenn das Gesicht bemalt wird, hat das Kind ja nichts davon – es sieht es ja nicht“, erklärt Monika Wagner. Einen Schmetterling auf dem Arm oder dem Bauch jedoch, den können die Kleinen durchgehend bestaunen – und sie tragen ihn auch tatsächlich stolz zur Schau.

Vorbereitung auf den Kindergarten
Das Fest ist nur ein Indiz dafür, wie sehr die Truppe rund um Monika Wagner die Bedürfnisse der Kinder wahrnimmt und auf sie eingeht. Der Kinderpark der Haarer Nachbarschaftshilfe ist mittlerweile eine feste Institution im Leben des Haarer Nachwuchs geworden: In insgesamt vier Gruppen von höchstens 15 Kindern werden die Kinder, die noch nicht in den Kindergarten gehen, zwei bzw. drei Vormittage in der Woche pädagogisch betreut und somit auf den Kindergarten vorbereitet. „Hier können sie selbständiger werden und ihr Sozialverhalten in der Gruppe wird gestärkt“, erklärt die Leiterin, während die johlenden Kinder um sie herum ihr Fest genießen.

Noch Plätze frei
Dieses Ereignis ließ sich auch Haars Bürgermeisterin Gabriele Müller nicht entgehen – sie kam, um zu sehen, wie viel Spaß ihre kleinsten Bürger in der Einrichtung direkt neben der Konrad-Grundschule haben. Bürgermeisterin Gabriele Müller: „Die Begeisterung der Kinder zeigt, dass sie sich im Kinderpark richtig wohlfühlen. Bei Monika Wagner und ihrem Team sind sie auch in den besten Händen.“ Und zum Abschluss des Festes gab es sogar noch eine gute Nachricht für die Eltern von Kleinkindern: Ab September sind noch einige wenige Plätze in der Einrichtung frei. Anmelden kann man sich im Kinderpark bei Monika Wagner; Frühlingsweg 5; 85540 Haar; Tel: 089 - 46 20 13 14 , E-Mail: kinderpark@nbh-haar.de, Bürozeiten: Di, Mi, Do  08:00 - 13:00 Uhr. Während der Schulferien ist der Kinderpark geschlossen.

Bildmitte Sommerfest im Kinderpark: Bürgermeisterin Gabriele Müller mit der gelben Schnecke und rechts daneben Kinderpark-Leiterin Gabriele Müller 

Claudia Erl