24. Juli 2019

Entsorgung Batterie-Grablichter

Sie leuchten wochenlang; erlischen nicht bei Regen oder Wind und sehen trotzdem oft sehr natürlich aus: Viele Friedhofsbesucher und Grabbesitzer finden batteriebetriebene Grablichter praktisch. Doch auch die langlebigsten künstlichen Kerzen geben irgendwann ihren Geist auf . Nicht selten sind die Batterien allerdings fest verbaut und können nicht gewechselt werden. Also ab in den Müll damit? Nein, denn im Restmüll haben die Batterie-Grablichter nichts verloren. Sie gehören, wie alle anderen Batterien auch, auf den Wertstoffhof. Damit die Friedhofsgänger aber die erloschenen Lichter nicht mit nach Hause nehmen müssen, hat die Gemeinde Haar nun eine spezielle Mülltonne am Waldfriedhof aufgestellt. Sie wurde am Hauptweg platziert, östlich der großen Wiese am
Haupteingang, am Buchenhain. Die kleineren Friedhöfe haben bislang noch keine solche Tonne. Auch hier unsere Bitte: Entsorgen Sie die batteriebetriebenen Grablichter keinesfalls in den Restmüllkörben der Friedhöfe. Denn in der Müllverbrennung angelangt, geben sie gefährliche Stoffe in die Luft ab.