01. August 2014

Silberne Verdienstmedaille für Helmut Dworzak

Helmut Dworzak, Haars früherer Bürgermeister, ist Träger der Kommunalen Verdienstmedaille in Silber. Beim Festakt in München nahm der frühere Rathauschef Medaille, Anstecknadel und Urkunde vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann in Empfang. Neben Dworzak wurden vierzig langjährige Gemeinderäte, Bürgermeister und Kreisräte aus Oberbayern geehrt, darunter drei Frauen. "Durch die direkte Arbeit mit den Bürgern prägen Sie maßgeblich das Bild der Politiker, das in der Gesellschaft vorherrscht.“, sagte Herrmann anerkennend in seiner Ansprache.

"Helmut Dworzak engagierte sich 42 Jahre lang verantwortungsvoll und erfolgreich für die Belange der Gemeinde Haar", heißt es in der offiziellen Laudatio. „22 Jahre leitete er als erster Bürgermeister die Gemeinde mit Umsicht, Kompetenz und beispielhafter Einsatzbereitschaft. In seiner Amtszeit konnte er Haar zu einer modernen und zukunftsorientierten Gemeinde weiterentwickeln. Der Gemeinde kamen bei den Planungen stets Helmut Dworzaks fachliche Fähigkeiten als Geographie- und Wirtschaftsgeographielehrer zugute."

Und dass die Haarer Dworzaks Arbeit schätzten, bewiesen seine sehr guten Wahlergebnisse. Zu seinen größten Leistungen zählen die Sanierung des Ortskerns und des Jagdfeldzentrums, der Erhalt innerörtlicher Einkaufsmöglichkeiten, die Einführung eines sozialen Mietkonzepts für gemeindliche Wohnungen, der Ausbau der Kinderbetreuungslandschaft und der Schulen sowie die Gründung der Gemeindewerke. Auch im sozialen Bereich setzte Dworzak Akzente: Sei es mit der Gründung des Haarer Tisch, der Bürgerstiftung, des Bildungsprogramms „Kindern Chancen geben“ oder der Übernahme des Maria-Stadler-Hauses als gemeindeeigene Tochter.

Über die Gemeindegrenzen hinaus hat sich Helmut Dworzak in verschiedenen Arbeitskreisen und als fachkundiger Referent einen erstklassigen Namen gemacht. Er war Mitglied im Regionalen Planungsveband sowie in der MORO-Arbeitsgemeinschaft Siedlungsentwicklung und hat als Referent zum Thema Flächenmanagement zahlreiche Vorträge an Universtitäten und in Fachkreisen gehalten.

Dworzaks Tochter Katharina, Haars 2. Bürgermeisterin,  hat ihren Vater zur Ehrung begleitet. Seit 2002 sitzt sie für die SPD im Gemeinderat. Gut möglich, dass 2044 der Name Dworzak wieder auf der Geehrtenliste steht und die Frauenquote hebt.

Ute Dechent