29. September 2017

Feuerwehr startet neue Ausbildungsgruppe

Aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr zu werden, das ist mehr als sich ein „neues Hobby“ zuzulegen. Denn: Es gibt zwar feste Übungszeiten, vergleichbar mit Fußballtraining oder Klavierstunde, aber ansonsten bestimmt der Funkwecker über dieses „Hobby“. Und um diese verantwortungsvolle Aufgabe richtig ausfüllen und auch im Einsatz eine klaren Kopf bewahren zu können, müssen die Floriansjünger eine besonders gute Ausbildung bekommen. In Haar beginnt diese wieder Anfang Oktober.

Es ist eine persönliche Leidenschaft, wenn nicht gar eine Lebenseinstellung, die viel Zeit und Engagement verlangt. Und tatsächlich auch Mut, denn über eines muss man sich bewusst sein: Die ehrenamtlicher Helfer sind Situationen ausgesetzt, die die allermeisten „Normalbürger“ nicht erleben.

Eine Einheit

Doch genau deshalb bilden die Wehren besonders intensiv aus, jeder hat einen Blick auf seine Kameraden – und so entsteht in den Feuerwachen eine ganz besondere Einheit. Auch menschlich gesehen. „Die Feuerwehr kann auch ein zweites Zuhause, sein“, erklärt Ausbildungsleiter Maurice Schernell.

Besondere Ausbildung

In Haar geht man in Sachen Ausbildung schon seit 1971 einen eigenen Weg, denn es gibt keine klassische „Jugendfeuerwehr“. Der Unterschied: Die Mitglieder der Ausbildungsgruppe dürfen nach bestandener Truppmann-Teil1-Prüfung bereits am Alltag der Wehr teilnehmen. Für dieses Privileg verlangt die Haarer Wehr aber neben den Truppmann- und Truppführer-Prüfungen, die in ganz Bayern gleich ablaufen, auch noch eine eigene Abschlussprüfung, die ebenfalls bestanden werden muss.

  • Wer? Alle Haarerinnen und Haarer, die bis April 2018 ihren 16. Geburtstag gefeiert haben, können bei der Ausbildungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Haar starten.
  • Was? Die Ausbildung dauert zwei Jahre – und ist keine Berufsausbildung, sondern ein Ehrenamt. Trotzdem gibt es eine Reihe Prüfungen zu bestehen.
  • Wie? Um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, bietet sich der Besuch des Infoabends an. Danach können die Jugendlichen auch noch gerne unverbindlich an ein paar Übungsabenden teilnehmen und dann entscheiden, ob das Ehrenamt Feuerwehr für sie passt.
  • Wo? Das Herzstück der Haarer Wehr ist das Brand- und Katastrophenschutzzentrum in der Vockestraße 42 in Haar. Sowohl der Infoabend als auch die Übungsabende finden hier statt.
  • Wann? Der Infoabend findet am 5.10. ab 19 Uhr statt, die Übungen sind dann immer donnerstags von 19 bis 21 Uhr.

Kontakt:
Tel.: 0 89 – 460 49 00; E-Mail: ausbildung@ff-haar.de