29. Juni 2018

Ein dickes Dankeschön an die „Helpers for Haar“

Einsatz beendet

Ein Jahr lang waren sie in Haar präsent: 23 Jugendliche haben mit Kindern in der Ferienbetreuung, im Kindergarten oder -hort gespielt, beim Haarer Tisch Lebensmittel sortiert. Sie waren die helfenden Hände in der Kindersportschule Kiss und in der Musicalschule Dansation. Sie unterstützten im Jugendtreff DINO und in der gebundenen Ganztagesklasse. Kurzum: Sie waren die letzten Monate die „Helpers for Haar“. Jetzt gab es dafür Urkunden.

Soziales Engagement, das ist eine wirklich gute Erfahrung für jeden. Gerade für Teenager ist der Blick über den eigenen Tellerrand mit Sicherheit prägend. So freute sich die Gemeinde Haar auch in diesem Jahr wieder über die zahlreiche Beteiligung an dem ganz speziellen Wahlfach mit Namen „Helpers for Haar“.

Urkunden

Im zweiten Jahr wurde das von der Gemeinde entwickelte Wahlfach nun bereits angeboten und die Teilnehmerzahl ist beachtlich: Insgesamt 23 Jugendliche aus der Mittelschule und dem Ernst Mach Gymnasium, aber auch aus der Montessorischule Hohenbrunn haben ihre Freizeit seit Schuljahresbeginn für das Allgemeinwohl geopfert. Dafür lud sie Bürgermeisterin Gabriele Müller zu sich ins Rathaus ein – denn es gab Urkunden. „Die kann man sich nicht nur an die Wand hängen und stolz sein, sondern die machen sich auch in Bewerbungsmappen und im Lebenslauf sehr gut“, sagt die Bürgermeisterin.

Im September geht es weiter

Im September startet dann die dritte Generation der Helpers – hoffentlich mit genauso tollem Engagement. Denn eines ist jetzt schon klar: Die „Helpers for Haar“ sind ein absoluter Gewinn für alle Beteiligten: für die Jugendlichen und die Institutionen und Vereine, in denen sie tätig sin.