26. November 2018

Immer wieder Wohnungen frei

Betreutes Wohnen der AWO in Haar

Wohnen im Alter – dafür gibt es verschiedenste Modelle. Eines davon ist das Betreute Wohnen. In der Gemeinde Haar steht dafür die Arbeiterwohlfahrt mit ihrem Haus in der Peter-Henlein-Straße zur Verfügung. Und dort gibt es immer wieder freifinanzierte Wohnungen für Haarer Bürgerinnen und Bürger.

Die Haarer Wohnanlage ist behindertengerecht gestaltet und hat einen schönen Innenhof, sie besteht aus 61 Ein- bis Drei-Zimmer Appartements zwischen 33 m² und 82 m², mit Bad, Küche, Balkon oder Terrasse – und einem 24-Stunden-Notrufknopf. Neben diesem Notruf steht den Bewohner*innen ein umfassendes Betreuungs-, Beratungs- und Vermittlungsangebot zur Verfügung – denn es gibt in der Gemeinde Haar viele Möglichkeiten, sich das Leben zu erleichtern und Unterstützung zu bekommen. Zur Einrichtung gehört auch noch eine Cafeteria die auch für Veranstaltungen und Feiern zur Verfügung steht.

Selbständig mit Unterstützung

Das Betreute Wohnen der AWO ist also ideal für die Menschen, die gerne selbständig leben und trotzdem eine gewisse Sicherheit und gegebenenfalls Unterstützung wollen oder brauchen. So lautet der Leitsatz des Hauses auch "So viel Selbstständigkeit wie möglich - so wenig Hilfe wie nötig".

Anmeldung erforderlich

Die gute Nachricht für Haarer Bürgerinnen und Bürgern: Im Betreuten Wohnen stehen immer wieder freifinanzierte Wohnungen für sie zur Verfügung. Für die Vormerkung ist eine zwingende Anmeldung im Sozialamt der Gemeinde Haar oder im Betreuten Wohnen bei Frau Schütz (Tel. 46089824) nötig.