26. Oktober 2018

Ditgital Weiterbilden

Gemeindebücherei Haar bietet E-Learning an

Endlich Italienisch lernen. Wissen, wie Excel funktioniert. Oder Tipps für das Fotografieren Neugeborener bekommen. Wer keine Zeit für eine Fortbildung oder einen festen Kurs bei der Volkshochschule hat, kann sich seit kurzem auch bei der Gemeindebücherei Haar weiterbilden – via E-Learning. Voraussetzung: ein gültiger Büchereiausweis und ein Internet-Zugang.

Die Onleihe-Leserinnen und –Leser sind vielleicht schon auf den neuen Button auf der LEO-SUED-Homepage gestoßen: E-Learning, so heißt das neueste Projekt im Angebot der Haarer Bücherei. Über 2.000 verschiedene Kurse können hier online belegt werden.

Online-Vorlesungen

Klickt man sich durch das Angebot, so stößt man auf die vielfältigsten Themen – von „Rhetorik für Juristen“ oder „Das Aktien 1x1“ über „Deutsch für Ausländer“ und „Grundlagen des iPhones“ bis zu „Kinderlieder auf der Gitarre spielen“. Sie alle sind filmisch aufbereitet, manche mit interaktiven Elementen, wie etwa einem Quiz, ergänzt. „Die Kurse sind ein wenig aufgebaut wie eine Vorlesung“, erklärt Ingrid Dierolf von der Gemeindebücherei Haar. Mit einem großen Unterschied: Es gibt keine festen Vorlesungstermine und man kann den Dozenten auch einfach unterbrechen – indem man auf Pause drückt.

Keine Ausleihfristen

Die Kurse können online gebucht werden, kosten für die Leserinnen und Leser nichts und haben im Gegensatz zu allen anderen Medien der Gemeindebücherei auch keine Ausleihfristen. Das bedeutet: Ein Kurs kann kostenfrei auf ein Tablet oder PC geladen und immer dann aufgerufen werden, wenn man Zeit hat - egal ob es wenige Tage oder aber Wochen dauert.

Unterstützung in Sachen Fortbildung

„Es ist eine niederschwellige Unterstützung in Sachen Fortbildung und lebenslanges Lernen“, erklärt Ingrid Dierolf. Mit ihren Büchern macht das die Gemeindebücherei bereits seit Jahrzehnten – aber natürlich geht man auch hier mit ins digitale Zeitalter. Wer im Angebot stöbern will, der kann das unter www.leo-sued.de

Auf dem Foto: Désirée Bitzer, Leiterin der Gemeindebücherei (li) und Ingrid Dierolf, Leiterin der Kinderbücherei (re)