26. April 2019

Vollsperrung Südzugang Bahnhof Haar

Vollsperrung des Südzugangs am S-Bahnhof Haar vom 1. April bis voraussichtlich 5. Mai

Die Bauarbeiten am Südzugang des S-Bahnhofs Haar gehen in ihre Endphase. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, muss deshalb von 1. April an für fünf Wochen der Treppenabgang komplett gesperrt werden. Die beschilderte Umleitung erfolgt wiederum über die Leibstraße - die Nottreppe in der Leibstraße nahe der Unterführung zum Parkplatz Nord wird wieder geöffnet. Nahe dem Lindenplatz wird eine Ersatz-Bushaltestelle eingerichtet sein. 

Was wird gemacht? In den ersten beiden Aprilwochen wird die untere Treppe neu gesetzt, danach das Schmetterlingsdach aufgestellt. Bis zum Mai soll alles fix und fertig sein, inklusive Vorplatz. Die angekündigten Pflasterarbeiten werden im laufenden Betrieb ausgeführt, ab Mitte März. 

Aufzüge bis Ende Mai gesperrt

Die Aufzüge werden nach einem Schreiben des Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn im Freistaat Bayern an Bürgermeisterin Müller  vom 23. April erst Ende Mai wieder betriebsbereit sein: "Tatsächlich ist diese Verzögerung in Zusammenhang mit Beleuchtungsproblemen entstanden. Die DB Station&Service AG arbeitet mit Hochdruck daran, diesen Termin realisieren zu können. Eine frühere Inbetriebnahme ist aufgrund der noch zu erledigenden Arbeiten sowie der erforderlichen Abnahmen derzeit nicht wahrscheinlich."

Bürgermeisterin Müller hatte an den Konzernbevollmächtigten der Bahn  für den Freistaat Bayern einen Brief geschrieben, in dem Sie die zügige Herstellung der Barrierefreizeit am Haarer Bahnhof fordert. Lesen Sie selbst