20. Juli 2015

Decken und Kissen aus Grasbrunn

Ein großer Pferdeanhänger hielt direkt vor dem Haarer Setzerhof und erregte damit die Aufmerksamkeit der Kunden vom Haarer Tisch, der hier im Nebengebäude beheimatet ist. Und tatsächlich: Der Besuch galt ihnen. Aus Grasbrunn war Ingrid Röser gemeinsam mit Ursula Bußjäger angefahren gekommen. Und der Anhänger? War voll mit Geschenken.

In großen Kisten waren 60 Kissen und 60 leichte Sommer-Bettdecken gepackt, alles frisch gewaschen und in bester Qualität. Die sollten nun die Kunden des „Haarer Tisches“ bekommen – eine Spende des Grasbrunner Hotels „Jagermo“. „Wir haben unsere Betten ausgetauscht und haben dann überlegt, wohin wir die guterhaltenen gebrauchten Kissen und Decken geben könnten“, erklärt Ursula Bußjäger vom „Jagermo“. Als Ingrid Röser davon hörte, wusste sie gleich, was mit den Plumeaus zu tun sei. „Ich hab dem Haarer Tisch schon öfter etwas vorbeigebracht. Zuletzt eine Menge Kochtöpfe“, erzählt die rührige Frau, die auch im Grasbrunner Gemeinderat sitzt.

Regelmäßige Spenden
In ihrem großen Freundeskreis, einer Witwengruppe und nicht zuletzt von ihrer jährlichen Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ profitiert der Haarer Tisch. „Von der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"  bringe ich jedes Jahr an die 200 Tafeln Schokolade und viele Süßigkeiten sowie zerbrechliche Dinge, diverse Lebensmittel wie Lebkuchen, Kekse, Seifen aber auch viele Kleidungsstücke – alles Dinge, die in die Schuhkartons gepackt wurden, darin aber leider nicht sein dürfen“, erklärt Röser.

Bettzeug sehr beliebt
Traudl Vater, Haarer Gemeinderätin und Helferin am Haarer Tisch der ersten Stunde, nimmt diese Waren immer gerne an. Und die Freude über die sommerlichen Bettdecken war bei den Menschen vom Haarer Tisch wirklich riesig.  „Ein paar Decken und Kissen haben wir noch zurückbehalten, für unsere Flüchtlinge in Grasbrunn“, erklärte Röser, als im Hintergrund bereits die Verteilung des großen Geschenks begonnen hat.

Im Bild von links:

Gemeinderätin Traudl Vater, die auch beim Haarer Tisch mitarbeitet, Ursula Bußjäger, Ingrid Röser und Ludwig Stumpf

Claudia Erl