15. November 2016

Eintrittspreise für Bäder werden angehoben

Drei Bäder betreibt die Gemeinde Haar. Eigentlich müsste man sagen: leistet sich die Gemeinde Haar. Denn die Badebetriebe sind wie in allen anderen Kommunen auch in Haar ein Draufzahlgeschäft. Das Defizit betrug im Jahr 2015 etwa 1,4 Millionen Euro – und das obwohl das Freibad aufgrund des heißen Sommers hohe Einnahmen hatte. Zeit also, sich über die Einnahmen Gedanken zu machen. Und da die letzte Eintrittspreis-Erhöhung bereits gute sechs Jahre zurückliegt, beschloss der Gemeinderat einstimmig, die Preise zu erhöhen. Äußerst moderat zu erhöhen. Nicht, um das Defizit auszugleichen, sondern um es nicht noch größer werden zu lassen.

Die Kostendeckung der zwei Hallenbäder und dem Freibad beträgt derzeit auch in einem guten Jahr wie 2015 lediglich 21,6 Prozent durch die Einnahmen. „Es ist uns vollkommen bewusst, dass wir die Bäder nie kostendeckend betreiben können“, erklärt Bürgermeisterin Gabriele Müller. Die Bürgerinnen und Bürger seien der Gemeinde den Millionenbetrag auch wert, so die Rathauschefin weiter. Dennoch kam ein Warnhinweis aus der Verwaltung, den Deckungsgrad nicht noch kleiner werden zu lassen.

Immer noch im unteren Preisniveau

Die Eintrittspreise in den Hallenbädern steigen deswegen für Erwachsene von 2,50 Euro auf 3 Euro, ermäßigt von 1,50 auf 2 Euro, Kinder unter 6 Jahren bleiben frei. Im Freibad zahlen Erwachsene künftig 4 Euro statt 3,50, ermäßigt sind statt 2,50 3 Euro zu zahlen und Kinder unter 6 Jahren bleiben frei. Die gesamte Eintrittspreisliste findet man ab dem neuen Jahr unter www.gemeinde-haar.de . Ein Blick auf die Nachbargemeinden zeigt übrigens, dass Haar bei den Eintrittspreisen immer noch im unteren Bereich befindet. Einstimmig nahm der Gemeinderat diese Änderung an. Die neuen Eintrittspreise treten ab Januar 2017 in Kraft.