20. Februar 2018

Neue FOS Haar will Gesundheitszweig anbieten

Einschreibung vom 26. Februar bis 9. März möglich

Geht es nach dem Wunsch des Landkreises München, soll an der neuen FOS Haar neben den bereits etablierten Zweigen für Wirtschaft und Verwaltung sowie Sozialwesen ab dem Schuljahr 2018/2019 auch das neue Profil „Gesundheit“ als Ausbildungsrichtung angeboten werden. Voraussetzung dafür ist, dass sich genügend Schülerinnen und Schüler für die Ausbildungsrichtung Gesundheit anmelden. Dies soll eine Probeeinschreibung vom 26. Februar bis 9. März 2018 klären. Erst, wenn zwei 11. Klassen des Gesundheitszweigs zustande kommen, kann eine Genehmigung der Ausbildungsrichtung durch das bayerische Kultusministerium erfolgen. Eine erste Informationsveranstaltung am 29. Januar am Ernst-Mach-Gymnasium in Haar, zeigte, dass großes Interesse am neuen Ausbildungszweig besteht: Mehr als 250 Schüler und Eltern waren an diesem Abend anwesend, um mehr über die neue FOS Haar und die Ausbildungsrichtung Gesundheit zu erfahren.

Zukunftsweisende Ausbildungsrichtung

Die Gesundheitsbranche wächst kontinuierlich und bietet entsprechend auch zunehmend anspruchsvolle Arbeitsmöglichkeiten. Bereits heute sind über 10 Prozent aller Arbeitsplätze dem Gesundheitsbereich zuzurechnen. Der demografische Wandel sowie weitreichende Veränderungen der Arbeits-, Lebens- und Umweltbedingungen stellen große gesellschaftliche Herausforderungen dar und erfordern eine immer umfassendere Betrachtung von Gesundheit und Krankheit. Die daraus resultierenden vielfältigen Aufgaben verlangen ein tiefes Verständnis für medizinische Vorgänge einerseits sowie den Überblick über die Versorgungsstrukturen und die Zusammenhänge in unserem Gesundheitssystem andererseits. Aus diesen Qualifikationsanforderungen sind in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Studiengänge mit dem Schwerpunkt Gesundheit erwachsen. Die neue Ausbildungsrichtung Gesundheit, die es künftig auch an der FOS Haar geben soll, nimmt diese Entwicklung auf und bietet eine zeitgemäße, zukunftsorientierte Bildung auf wissenschaftlicher Grundlage.

Der allgemeinbildende Unterricht umfasst die Prüfungsfächer Deutsch, Englisch, Mathematik sowie die Fächer Geschichte, Sozialkunde, Religion/Ethik und Sport im gleichen Umfang wie in den anderen Ausbildungsrichtungen der Fachoberschule. Der individuelle Profilbereich der Ausbildungsrichtung Gesundheit setzt sich in den Fächern „Gesundheitswissenschaften“ und „Interaktion und Kommunikation“ beispielsweise mit den folgenden Lerninhalten und Fragen auseinander: Wie funktioniert unser Gesundheitssystem? Wie lässt sich menschliches Verhalten psychologisch erklären? Wie werden die Dienstleistungen des Gesundheitssystems organisiert und gesteuert? Wie funktioniert der menschliche Körper? Was erhält den Menschen gesund? Was muss man bei der Kommunikation mit kranken Menschen beachten? Ergänzend hinzukommen die Fächer Biologie, Chemie und Rechtslehre/ Wirtschaftslehre.

In der 11. Jahrgangsstufe absolvieren die Fachoberschüler zusätzlich im regelmäßigen Wechsel mit dem Unterricht ein ca. 20-wöchiges Praktikum. In der neuen Ausbildungsrichtung Gesundheit wird dieses in Einrichtungen des Gesundheitswesens (z. B. in Kliniken, Pflegeheimen, ambulanten Praxen) absolviert; die Praktikumsplätze werden von der Schule vermittelt.

Im Anschluss an das Fachabitur nach der 12. Jahrgangsstufe bzw. das Abitur nach der 13. Jahrgangsstufe haben die Schülerinnen und Schüler dann die Möglichkeit, ein Studium mit gesundheitlicher Ausrichtung, wie z. B. in der Medizin, Pharmazie oder im Gesundheitsmanagement aufzunehmen.


Einschreibung an vielen Orten möglich

Die reguläre Einschreibung für alle drei Ausbildungsrichtungen findet vom

26. Februar 2018 bis einschließlich 9. März 2018 statt. Schülerinnen und Schüler, die künftig die Fachoberschule Haar besuchen möchten, können sich während dieses Zeitraums zu den jeweiligen individuellen Anmeldezeiten an folgenden Fachoberschulen einschreiben:

 Staatliche Fachoberschule Unterschleißheim

 Staatliche Therese-von-Bayern-Fachoberschule München

 Staatliche Fachoberschule Holzkirchen

 Staatliche Fachoberschule Wasserburg

 Städt. Rainer-Werner-Fassbinder-Fachoberschule München

 Städt. Robert-Bosch-Fachoberschule München

 Staatliche Fachoberschule Erding

 Städt. Fachoberschule München Nord

 Staatliche Fachoberschule Rosenheim

 

Darüber hinaus ist die Anmeldung am 27. Februar sowie am 1., 6. und 8. März von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten des Ernst-Mach-Gymnasiums Haar, Jagdfeldring 82, 85540 Haar, möglich. Hier stehen den Schülern und Eltern auch Lehrkräfte der FOS/BOS Unterschleißheim zur schulischen Beratung zur Verfügung.


Anmeldung zur Vorklasse nur am Ernst-Mach-Gymnasium

Für alle drei Ausbildungsrichtungen ist außerdem eine Anmeldung zur übergreifend einzurichtenden Vorklasse möglich. Diese kann jedoch ausschließlich in den Räumen des Ernst-Mach-Gymnasiums vorgenommen werden.

Bis in Haar ein neues Schulhaus errichtet ist, wird der Unterricht für voraussichtlich fünf Jahre übergangsweise in bislang gewerblich genutzten Räumlichkeiten in der Hans-Pinsel-Straße 10a in Haar stattfinden. Das erste Fachabitur werden Schülerinnen und Schüler bereits im Schuljahr 2019/2020 ablegen können, das erste allgemeine Abitur dann ein Jahr später. Insgesamt sollen einmal rund 450 Schülerinnen und Schüler an der FOS Haar unterrichtet werden.

Umfassende Informationen rund um die neue Fachoberschule Haar sowie die Einschreibung erhalten Interessierte auf der eigens eingerichteten Website www.fos-haar.de sowie auf der Website der FOS/BOS Unterschleißheim unter www.fosbos-ush.de.

 

Pressemeldung des Landratsamts München