06. Januar 2017

Sternsinger zu Besuch im Rathaus

10.454 Euro – so hoch ist der Erlös der diesjährigen Sternsinger-Aktion des Pfarrverbands Haar. Der Erlös fließt in die offizielle Aktion Dreikönigssingen 2017, bei der sich heuer alles um den Klimawandel dreht. Das Motto „Gemeinsam für Gottes Schöpfung – In Kenia und weltweit“. Das Rathaus unterstützte diese Aktion wieder gerne.

In Haar waren bei klirrender Kälte und bei Schneesturm insgesamt 22 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 9 und 20 Jahren ausgeströmt, um für die Haarer Haushalte den Segen für Haus und Bewohner mit der Inschrift „20C+M+B17“ zu erbitten. Zu Beginn ihrer Runde besuchte eine Abordnung der Sternsinger schon traditionell das Rathaus, wobei in diesem Jahr die zweite Bürgermeisterin Katharina Dworzak den Segen entgegennahm. Wie in jedem Jahr hatte sie einen gutgefüllten Umschlag für die Jugendlichen parat, die gleich im Anschluss ausschwärmten. Und wenn es tatsächlich zwischendurch zu kalt wurde: In der Bonifatius-Kirche war eine Art „Basislager“ eingerichtet, in dem sich die Könige zwischendurch verpflegen und aufwärmen konnten. Denn auch Könige bekommen kalte Zehen und knurrende Mägen.