18. September 2015

10.000 Häuser-Programm gestartet

Ab sofort können Förderanträge für die Programmteile „Heizungstausch“ und „EnergiesystemHaus“ gestellt werden

Mit dem 10.000-Häuser-Programm unterstützt der Freistaat private Gebäudeeigentümer, die ihre alte, ineffiziente Heizungsanlage vorzeitig austauschen und damit sowohl ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten als auch Heizkosten einsparen wollen. Andererseits richtet es sich an Bauherren, die in zukunftsfähige Gebäude mit modernen Heiz-/Speicher-Systemen und intelligenter Steuerung investieren wollen. Das 10.000-Häuser-Programm besteht aus den zwei Teilen "EnergieSystemHaus" und "Heizungstausch". Der Bonus wird als Zuschuss in Höhe von 1.000 bis zu 18.000 Euro gewährt und ist mit den Programmen des Bundes (KfW, BAFA) grundsätzlich kombinierbar.

Programmteil Heizungstausch

Wenn Sie Ihren 25 bis unter 30 Jahre alten Heizkessel (derzeit Baujahr 1986 bis 1990) durch eine moderne und energiesparende Heizanlage ersetzen, können Sie bis zu 2.000 € Zuschuss erhalten.

Programmteil EnergieSystemHaus

Bis zu 18.000 € Zuschuss können Sie erhalten, wenn Sie als Eigentümer Ihr Ein- oder Zweifamilienhaus umfassend energetisch sanieren bzw. ein energieeffizientes Haus bauen.

Anträge können ab sofort online gestellt werden.

Brigitte Merz