22. Oktober 2014

Windpark Schauenstein in Betrieb

Die Gemeindewerke Haar berichten: Am 8. Oktober 2014 wurde der Windpark Schauenstein von Vertretern der N-ERGIE Regenerativ GmbH, einem Tochterunternehmen der N-ERGIE Aktiengesellschaft aus Nürnberg, der Stadtwerke aus Schwabach, Roth, Gunzenhausen und Bad Windsheim sowie der Gemeindewerke aus Wendelstein, Feucht und Haar offiziell eingeweiht.Mit der Investition in den Windpark Schauenstein gehen die Gemeindewerke Haar einen weiteren Schritt in Richtung Energiewende. Auch Lokalpolitiker und Bürger nutzten die Gelegenheit, den neuen Windpark im Rahmen der Einweihungsfeier zu besichtigen.

Der Windpark Schauenstein am östlichen Rand des Naturparks Frankenwald im Landkreis Hof besteht aus vier Windkraftanlagen mit Nabenhöhen von jeweils 141 Metern. Die Rotoren haben einen Durchmesser von 117 Metern und eine Leistung von je 2,4 Megawatt (MW). Zusammen bringen es die vier Windräder auf eine Leistung von ca. 9,6 MW. Mit der Gesamterzeugungsmenge von rund 24,5 Mio. Kilowattstunden (kWh) können rund 7.000 Dreipersonenhaushalte ein Jahr lang mit Ökostrom versorgt werden.

Die Gesamtkosten des Windparks belaufen sich auf rund 20 Mio. Euro. Baubeginn war im Oktober 2013. Die erste Stromeinspeisung erfolgte bereits im Juni 2014.

Für die Projektentwicklung des Windparks war die FMM Windstrom GmbH & Co. KG verantwortlich. Den Bau übenahm die FMM Trassen- und Investbau GmbH. Für die technische Betriebsführung des Windparks Schauenstein ist die seebaWIND Service GmbH verantwortlich. Die N-ERGIE Aktiengesellschaft in Nürnberg übernimmt die kaufmännische Betriebsführung des neuen Windparks. Bei der Umsetzung der Finanzierung war die Investmentberaterfirma 4initia GmbH beteiligt.

Gemeindewerke Haar