17. September 2021

Gasthof zur Post muss bis Ende 2022 schließen

Große Sanierung im kommenden Jahr - Letzter Tag am 30.9.2021

Der Gasthof zur Post muss saniert werden. Da ein Pächterwechsel ansteht, nutzt die Gemeinde das Jahr 2022, um die umfassenden Arbeiten durchzuführen. Auch das Bürgerhaus wird mitsaniert und deshalb zeitweise geschlossen. 

Zum 30. September geht eine Ära in Haar zu Ende: Karl Dabernig, langjähriger und beliebter Wirt und Pächter des Gasthofs zur Post, geht mit 67 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand.  Mit ihm verlassen auch Bruder und Küchen-Chef Heimo und die Ehefrauen Ingrid und Gudrun die Traditionsgaststätte am Kirchenplatz. „Wie dieser Familienverbund sich über all die Jahre engagiert und alles gemeistert hat, ist schon aller Ehren Wert“, sagt Bürgermeister Dr. Andreas Bukowski.  Natürlich wird es für die Pächterfamilie ein Abschiedsfest geben, mit dem ganzen Gemeinderat. „Dann dürfen sie sich auch mal so richtig bedienen lassen.“

Viele Baustellen
Die Gemeinde nutzt den Pächterwechsel, um nötige Sanierungsarbeiten vorzunehmen. Leider kommen immer neue Baustellen hinzu: neben Haustechnik und Küchenausstattung jüngst Schäden an der Terrasse und Fassade des Bürgerhauses. Da beide Gebäudeteile haustechnisch zusammenhängen, werden Bürgerhaus, Gasthof und Biergarten leider für ein Jahr geschlossen bleiben. Das Bürgerhaus kann noch bis Ende 2021 geöffnet bleiben.Wiedereröffnung des Komplexes ist für Januar 2023 geplant.