16. September 2016

Schultüten von der Bürgermeisterin

Der erste Schultag ist immer ein großes Ereignis im Leben der Kinder. Aufgeregt sind sie vor dem Schritt in den neuen Lebensabschnitt, den sie hübsch herausgeputzt und natürlich mit einem tollen Schulranzen und einer hübschen und prallgefüllten Schultüte gehen. In Haar sind in diesem Jahr 213 Kinder eingeschult worden. Und damit wirklich jeder einzelne von ihnen eine schöne Schultüte hatte, wartete Bürgermeisterin Gabriele Müller mit elf grünen Tüten auf einige der neuen Schüler.

Dabei handelte es sich um Kinder der Ü-Klasse der Konrad-Grundschule, die meist aus anderen Kulturkreisen stammen und den Schultüten-Brauch aus ihrer ursprünglichen Heimat teilweise gar nicht kennen. Gestrahlt haben sie aber mindestens genauso, als sie die vollgepackten Tüten in Empfang nehmen durften.

Unterstützung für weitere Kinder

Kinder aus Familien mit niedrigerem Einkommen werden in Haar seit vielen Jahren unterstützt: Das Sozialamt im Rathaus hat Schulgutscheine an Haarer Familien ausgegeben, die sie in örtlichen Schreibwarenläden einlösen können. Und auch beim Haarer Tisch kümmert man sich darum, dass die Kinder hier einen schönen Schulstart mit allen nötigen Utensilien haben.

Claudia Erl