15. Dezember 2017

„Kindern Chancen geben“ unterstützt kostenfreies Sportangebot

"Sport nach 1"

Turnen, Handball, Fußball oder Tennis spielen, springen, laufen, werfen – sich einfach bewegen, und zwar für alle: Das ist es, was das Angebot „Sport nach 1“ des TSV Haar gemeinsam mit den Grundschulen allen ihren Schulkindern macht. Und zwar schon seit Jahren und zum Nulltarif. Damit das Programm auch in diesem Jahr wieder starten kann, gibt das gemeindliche Spendenprogramm „Kindern Chancen geben“ Geld dazu.

Sport ist ein wichtiger Bestandteil jedes Kinderlebens: sich auspowern, mit anderen Kindern Zeit verbringen, Koordination und Teamgeist erlernen – diese Liste ließe sich noch lange fortführen.  Doch nicht in allen Familien spielt Sport und Bewegung eine große Rolle. Manche können sich bezahlte Sportstunden auch schlichtweg nicht leisten. Und dann gibt es auch die Kinder, die gerne noch in Sportarten hineinschnuppern wollen, um sich zu entscheiden. Für all die gibt es nun schon seit einigen Jahren das Programm „Sport nach 1“, das die Kinder nach der Schule in die Sporthallen und auf die Plätze lockt. „Zwischen 50 und 60 Kindern melden sich dabei jedes Jahr wieder an“, freut sich Ralf Machwirth, Geschäftsführer des TSV.

Bei der Finanzierung zwickt es jedoch immer mal wieder. Heuer fehlten 1.200 Euro – die die Gemeinde Haar nun aus ihrem Spendentop „Kindern Chancen geben“ nahm. Damit die Grundschüler auch in diesem Schuljahr nach eins wieder sausen können…