04. Dezember 2019

Wunschbaum für Kinder im Rathaus

Helfen Sie mit – werden Sie zum Weihnachtsengel!

Weihnachten. Das ist die Zeit der Familie, der Freunde und der Freude. Gerade Kinderaugen leuchten angesichts der bunten Pakete unter dem Christbaum. Doch während sich unter manchen Bäumen die Geschenke stapeln, können in anderen Familien Wunschzettel nicht erfüllt werden. Genau da möchte die Gemeinde Haar gemeinsam mit vielen Haarer Weihnachtsengerl einspringen: Auch in diesem Jahr wird es einen Wunschbaum für Kinder im Rathaus-Foyer geben. Jetzt sind Menschen mit Herz gesucht, die zu Wunscherfüllern werden.

In Haar leben etwa 200 Kinder in einkommensschwachen Familien. Diesen Kindern in Not eine kleine Freude zu Weihnachten zu machen – das ist das Ziel der Wunschbaum-Aktion im Rathaus.

Kinder hängen Wünsche auf – „Engerl“ pflücken und erfüllen sie

Und so geht‘s: Kinder, deren Eltern es finanziell nicht so gut geht, können kleine, aber lang ersehnte Weihnachtswünsche an unserem Baum im Rathausfoyer aufhängen. Es handelt sich dabei um Kinder, deren Eltern Arbeitslosengeld II, Grundsicherung oder Wohngeld beziehen oder Zuwendungen aus dem Programm „Kindern Chancen geben“.
Ab dem 5. Dezember können alle, die Kindern in schwierigen Lebenssituationen ein schönes Weihnachtsfest bescheren möchten, sich einen oder mehrere Wunschzettel vom Wunschbaum abholen und diese im Bürgerbüro abzeichnen lassen. Die Wünsche der Kinder – egal ob Stofftier, Spielzeugauto oder Sneaker – dürfen den Wert von 30 Euro nicht überschreiten. Die Abgabe der liebevoll verpackten Päckchen muss dann bis spätestens 16. Dezember im Bürgerbüro erfolgen.

Unterstützung

Unterstützt wird die Wunschbaum-Aktion auch in diesem Jahr von der örtlichen Firma Attocube, der Bürgerstiftung Haar und der Gemeinde Haar. Aber damit kein Kind leer ausgeht, ist die Gemeinde auch auf Geschenkspenden von Haarer Bürger*innen angewiesen. Das hat bereits bei der Premiere im vergangenen Haar mit einer überwältigenden

Frohes Fest für jedes Kind

Die Verteilung der Geschenk-Päckchen übernimmt Bürgermeisterin Gabriele Müller persönlich am 19.12. in einer kleinen, aber nicht-öffentlichen Weihnachtsfeier. Wir bitten um Verständnis, dass die Beschenkten anonym bleiben und die Geschenke nicht direkt von den Spendern übergeben werden können.

 

Helfen Sie mit, dass es für alle Kinder in der Gemeinde ein tolles Fest wird!

 

Übrigens findet der Rathaus-Wunschbaum eine wunderbare Ergänzung in der Nachbarschaftshilfe Haar: Hier wird es in diesem Jahr erstmals einen Wunschbaum für Senioren geben.