12. Dezember 2018

Wenn Kinderbuchhelden selbst erzählen

Gemeindebücherei Haar hat „Tonies“ im Programm

Geschichten vorgelesen zu bekommen ist das Größte für die Kleinen. Wenn mal keiner Zeit hat, das Buch in die Hand zu nehmen, dann tut‘s auch mal ein Hörbuch. Doch jetzt kann sogar das Hörbuch von jemandem vorgelesen werden – von den Tonies. Und die kann man sich ab sofort in der Gemeindebücherei Haar ausleihen.

Benjamin Blümchen, der Grüffelo, der kleine Wassermann oder der kleine Rabe Socke – sie und noch viel mehr Helden aus beliebten Kinderbüchern stehen seit einigen Tagen aufgereiht in einem Regal der Bücherei – als kleine Kunststoff-Figuren. Doch die sind nicht etwa zum Spielen gedacht, denn sie haben es in sich. „Diese Tonies sind Teil eines Audiosystems“, erklärt Büchereileiterin Désirée Bitzer.

Abspielgerät muss vorhanden sein

Den anderen Teil des Systems, das Abspielgerät, müssen die Kinder allerdings zuhause haben. Auch das ist sehr kindgerecht gestaltet: Die Figur muss man nur auf den Würfel setzen, dann beginnt sie schon zu erzählen, beim Abnehmen verstummt die Geschichte umgehend. Der Abspiel-Würfel hat zwei unterschiedlich große Ohren, an denen man durch Drücken die Lautstärke regulieren kann. Ganz simpel zu bedienen – auch für ganz kleine Kinder.

Geeignet für Kinder ab 3

Empfohlen sind die Tonies ab 3 Jahren. Ein riesiger Vorteil: Andere Tonträger sind empfindlich, zerkratzen und sind deshalb für Kinderhände oft nicht ganz so geeignet. Die Tonies sind da robuster – und man kann sie sogar zusätzlich als Spielfigur nutzen. Ein Nachteil: Sie sind nicht ganz so günstig. „Aber dafür kann man sie ja jetzt bei uns leihen“, erklärt die Büchereileiterin schmunzelnd. Wer sich das Tonie-System ansehen  und testen will, der kann das gerne in der Gemeindebücherei Haar tun. Der Würfel steht bereit, das WLAN ist an.