14. Dezember 2016

Neuer Unimog im Bauhof

Vorbereitet für den Winterdienst

Gut gerüstet ist man im Bauhof der Gemeinde Haar für den Wintereinbruch: Zum einen ist das Salz- und Splittlager voll. Und zum anderen gibt es ein nagelneues Fahrzeug, das den Winterdienst tatkräftig unterstützen wird.

Ein stattlicher knalloranger Unimog steht seit einigen Tagen in den Hallen des Bauhofs. 140.000 Euro hat die Gemeinde Haar für ihn ausgegeben – gerade noch rechtzeitig vor dem Winter wurde er nun geliefert. „Der alte Unimog war schlichtweg unbrauchbar geworden“, betonte Bauhofleiter Jörg Waskönig, als Bürgermeisterin Gabriele Müller vor Ort war, um den neuen Stolz der Bauhof-Crew in Augenschein zu nehmen. Es wurde wieder ein Unimog, denn für dieses Fabrikat hat man bereits jede Menge Zubehör. Denn der Einsatzbereich des Fahrzeugs ist groß, wie Bauhofmitarbeiter Axel Thieme erklärte: Neben dem Winterdienst, bei dem der Unimog räumt und streut, wird er auch zum Bankettmähen, Stempenwaschen und Gulliziehen eingesetzt. Ständig sei das Fahrzeug im Einsatz für die Bürger und die Sicherheit. Gut investiertes Geld also, wie Gabriele Müller zufrieden feststellte.

Claudia Erl