13. September 2017

Radlklinik für sozial Bedürftige eröffnet

Fahrräder reparieren lassen für wenig Geld

Das Licht geht nicht, die Kette springt dauernd raus, das Rad hat einen Achter oder verliert ständig Luft: Wenn das Fahrrad kaputt ist, dann ist das oft extrem ärgerlich. Noch unglücklicher ist die Situation aber, wenn das Rad das einzige zur Verfügung stehende Fortbewegungsmittel und zudem weder das KnowHow zur Reparatur noch das Geld da ist, um es reparieren zu lassen. In der Gemeinde Haar gibt es bei solchen Zwickmühlen ab dem 19.September einen Ausweg: Die Radlklinik für sozial Bedürftige.

Nicht jeder kann ein Loch im Fahrradschlauch flicken oder ein verbogenes Schutzblech ersetzen. Mit Hilfe einiger ehrenamtlicher Fahrradfachleute sollte das aber in Zukunft gelingen: Zusammen mit der Caritas öffnet die Gemeinde Haar jeweils an zwei Tagen im Monat die Radlklinik. Hier haben Bürgerinnen und Bürger, die staatliche Hilfe wie Arbeitslosengeld 2, Grundsicherung im Alter, Kinderzuschlag, Wohngeld oder Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, die Möglichkeit, ihr Fahrrad wieder auf Vordermann bringen zu lassen - für einen kleinen Unkostenbeitrag von zwei Euro.

Eine Idee aus dem Helferkreis

Geboren ist die Idee der Radlwerkstatt im Haarer Helferkreis, in dem einige Helfer gemeinsam mit den Flüchtlingen Fahrräder wieder fahrtauglich machten. Doch nicht einzig Flüchtlinge sind auf funktionstüchtige Drahtesel angewiesen – und so wurde die Idee nun ausgeweitet. Mit der Caritas hat die Gemeinde einen guten und verlässlichen Partner gefunden, der auch zugleich die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Eröffnung am 19.September

Am 19.9. eröffnet die neue Radlklinik am Jagdfeldring 17 im Radl-Keller der Caritas von 18:00 bis 19:30 Uhr. Wichtig: Bitte den Ausweis und den entsprechenden aktuell gültigen Bescheid des Landratsamtes mitbringen.

Weitere Termine der Radlklinik sind am 26.9., 10.10., 24.10., 7.11., 21.11., 5.12., 19.12. jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr