08. August 2017

Erneuerung der Lüftungsanlagen am EMG

Während Schüler und Lehrer in den kommenden Wochen erst einmal Ruhe und Erholung genießen dürfen, verwandelt sich das Ernst-Mach-Gymnasium wieder in eine Großbaustelle, für die der Landkreis München innerhalb des Zweckverbandes rd. 1,82 Mio. EUR Haushaltsmittel bereitgestellt hat.

Bereits Anfang Juli haben im Einvernehmen mit der Schule die ersten Arbeiten zum Umbau Medientechnik und Brandschutzmaßnahmen im Bereich Bühne / Aula / Mehrzweckraum im Erdgeschoß begonnen. Die multifunktional genutzten Räume sollen mit einer zeitgemäßen Bühnen- und Präsentationstechnik zuzüglich neuer Beleuchtung ausgestattet werden und nach einhelligem Wunsch der Verbandsräte künftig auch den Anforderungen einer Versammlungsstätte genügen können. Die geschätzen Kosten belaufen sich zum Stand 01.06.2017 auf insgesamt rd. 872.000.- EUR.

Mit Ferienbeginn fiel nun auch der Startschuss für die übrigen Sanierungsmaßnahmen im und am Gebäude.

Gefördert durch das Bundesumweltministerium im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ mehr lesen erhält das Ernst-Mach-Gymnasium neue Lüftungsanlagen mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung und neuer Mess-, Steuer- und Regeltechnik.

Als weitere Energieeinsparungsmaßnahmen, bezuschusst durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, stehen die Erneuerung der Heizungspumpen und der Einbau von Thermostatventilen mit automatischer Durchflussregelung zur Ausführung an. Die Kosten für Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärmaßnahmen sind mit insgesamt rd. 640.000.- EUR veranschlagt.

Überdies wird auch das Flachdach über dem naturwissenschaftlichen Gebäudetrakt saniert und der außenliegende Sonnenschutz am Mensa-Anbau erneuert. Hierfür fallen weitere 309.000.- EUR an.